Skip to main content

Das Angelkajak als Angelboot

Bei einem Angelkajak spricht man von einem Kajak welches als Angelboot dient. Angelkajaks gibt es in den verschiedensten Varianten. Es gibt aufblasbare, klappbare und festrumpf Angelkajaks. Neben dem Kajak gibt es verschiedene andere Varianten, die sich ebenfalls als Angelboot eignen. Dies ist beispielsweise ein Schlauchboot oder ein Ruderboot. In diesem Beitrag wird jedoch nur das Angelkajak behandelt.

Angelkajak

Warum ein Angelkajak?

Es gibt verschiedene Punkte die für die Anschaffung eines Kajaks als Angelboot sprechen. Jedoch gibt es auch einige Punkte, die dagegen sprechen. Nachfolgend findest du einige dieser Punkte.

Vorteile eines Angelkajak

Die Vorteile und Nachteile eines Angelkajaks als Fischerboot sind stark von der Bauweise abhängig. Denn Kajak ist nicht gleich Kajak! Wenn Ihnen die Flexibilität sehr wichtig ist, solltest du unbedingt ein aufblasbares oder aufklappbares Angelkajak kaufen. An dieser Stelle hast du einen enormen Vorteil gegenüber Festrumpfbooten, die meistens sogar einen Anhänger benötigen.

Aber auch ein Festrumpf Angelboot hat Vorteile. Festrumpf Boote sind viel stabiler und haben bessere Fahreigenschaften als ihre leichten Konkurrenten.

Desweiteren macht die Kanu Form eines Angelkajaks dieses nicht ganz so sperrig. Ein anderes Angelboot zu tragen ist oft eine Herausforderung aufgrund der Sperrigkeit. Durch die längliche Form eines Kanus fällt dies weg.

Nachteile eines Angelkajak

Wie bereits oben beschrieben sind einige der Vorteile und Nachteile von der Art des Kajaks abhängig. Zum Beispiel lässt sich ein Festrumpfkajak in den meisten Fällen zwar immernoch einfacher transportieren als ein Ruderboot, jedoch ist unbedingt ein Anhänger oder ein Dachträger erforderlich. Wenn du einen Bootstrailer kaufen möchtest, solltest du auch unbedingt darauf achten, dass du den richtigen Führerschein hast!

Der Transport gestaltet sich bei einem Festrumpf Kajak genau so schwer wie bei jedem anderen Festrumpf Angelboot auch. Das Gewicht ist dort ein entscheidender Faktor.

Bei einem aufblasbaren oder faltbaren Kajak solltest du zudem darauf achten, dass du keine spitzen Gegenstände mitnimmst.

Ein weiterer Nachteil stellt der Platzmangel dar. Wenn du ein Angelkajak kaufen möchtest, solltest du mindestens einen leeren Sitzplatz für die Ausrüstung vorsehen, sofern es keine anderen freien Lagerflächen hat.

Fragen und wissenswertes zum Angelkajak

Gibt es ein Angelkajak mit Motor?

Je nach Modell besteht auch die Möglichkeit bei einem Kanu ein Motor anzubringen. Dort wird meistens auf einen leichteren Elektro Aussenborder zurückgegriffen.

Bevor du den Aussenborder kaufen gehst, solltest du in jedem Fall prüfen, ob dieser mit deinem Angelboot kompatibel ist. Dazu kannst du beispielsweise die Hersteller des Angelboots und des Aussenborders kontaktieren. Diese werden dir dazu eine aussagekräfige Antwort geben können.

Wie kann ich ein Angelkajak selber bauen?

Für den Bau eines eigenen Angelboots wird einiges an Know How benötigt. Grundsätzlich ist dies selbstverständlich möglich. Das Internet ist auch für den Bootsbau eine zuverlässige Quelle. Am Besten bist du jedoch damit bedient, wenn du Bootsbauer persönlich fragst. Diese kannst du beispielsweise über Hobby Bootsbauer Facebookgruppen erreichen.

Kann ich ein Angelkajak mit Pedalantrieb kaufen?

Neben dem herkömmlichen Antrieb mit dem Paddel oder Elektro Aussenborder kannst du auch ein Pedalbetriebendes Kajak kaufen. Der Antrieb funktioniert dort meistens wie bei jedem anderen Tretboot auch. Dies ist teilweise entspannter als selber zu Paddeln oder als einen Aussenborder zu verwenden. Diese Fischerboote sind allerdings in der Anschaffung meist etwas teurer.


Ähnliche Beiträge