Skip to main content

Angelboot gebraucht kaufen: Dein Ratgeber

Du möchtest ein Angelboot gebraucht kaufen? Auf dieser Seite erfährst du alles, was du über gebrauchte Angelboote wissen musst! Neben nützlichen Tipps die du bei den Sichtungen und bei dem Kauf anwenden kannst, wirst du erfahren worauf du unbedingt vor dem Kauf achten solltest.

Angelboot gebraucht kaufen

Welches Angelboot gebraucht kaufen?

Angelboote bzw. Fischerboote gibt es in den verschiedensten Formen. Motorboot, Ruderboot und Schlauchboot sind nur einige dieser Formen. All diese Typen unterscheiden sich in verschiedenen Werten. Zum Beispiel hat ein Kajak bzw. Kanu eine geringere Breite, aber dafür eine größere Länge im Gegensatz zu einem Schlauchboot. Schlauchboote hingegen schwimmen auf dem Wasser und haben somit kaum bis gar keinen Tiefgang. Desweiteren gibt es auch Boote mit einem festen Rumpf die viel stabiler sind, aber dafür entsprechend schwerer zu transportieren sind. Dort wird oft ein Bootstrailer benötigt. Als erstes solltest du dich entscheiden, was für eine Bauform du haben möchtest. In unserem Angelboot kaufen Ratgeber erfährst du dies.

Welchen Zustand hat das Fischerboot?

Es ist essentiell wichtig, dass du Zustand und Baujahr des Angelboots bei den Sichtungen prüfst. Besonders bei einem kleinen Paddelboot solltest du auf Baujahr und Zustand achten. In den verschiedenen Sichtungen wirst du schnell merken, dass der Zustand stark vom Baujahr abhängig ist. Grundsätzlich ist immer der Zustand des eigentlichen Bootes wichtig. Der Zustand der Extras ist absolut zweitrangig. Auf die kleinen Extras solltest du auch nicht unbedingt achten, wenn du ein Angelboot gebraucht kaufen möchtest. Diese kannst du meistens für wenig Geld hinterer einfach ersetzen.

Am Besten ist es, wenn der Vorbesitzer dir die Möglichkeit gibt eine Runde auf einem örtlichen See zu drehen. Dort wirst du merken ob das Boot in einem guten Zustand ist oder etwas nicht stimmt.

Warum verkauft der Vorbesitzer das Boot?

Zudem ist es wichtig zu wissen warum der Vorbesitzer das Angelboot verkauft. Wenn es starke Beschädigungen hat solltest du eher die Finger davon lassen.

Desweiteren solltest du den Vorbesitzer fragen, ob er noch weiteres Bootszubehör besitzt. Dies ist eine einmalige Möglichkeit für dich günstige Extras zu erwerben. Bei einem größeren Angelboot hast du sogar die Möglichkeit günstig an einen Trailer zu kommen.

Ein neues Angelboot kaufen

Ein neues Angelboot hat natürlich viele Vorteile gegenüber einem gebrauchten Angelboot. Bei einem Neukauf befindet sich das Angelboot immer in einem Top Zustand. Es kann dir durchaus passieren, dass du ein großes gebrauchtes Angelboot kaufst und es dir hinterher weniger Freude bereitet, als wenn du dir ein kleineres, neues Angelboot kaufst. Schaue dich daher nach einem ausreichend großen neuen Angelboot um. Viele Probleme werden dadurch gar nicht auftreten. Zum Beispiel brauchst du dir keine Gedanken über den Versand machen. Zudem kannst du bei dem Hersteller alle Eckdaten erfragen. Teilweise müssen die bei dem Mieten eines Liegeplatz angegeben werden.

Möchtest du dennoch das Angelboot gebraucht kaufen, findest du in dem Beitrag „5 Tipps zum Gebrauchtboote Kaufen“ weitere hilfreiche Informationen!


Ähnliche Beiträge